Segelyacht Nordwind

Heimathafen Hamburg

Nordwind32

          

 

 

Segelyacht Nordwind
technische Daten
Salon und Kabinen
an Deck
Segeln
Sport und Spass
Impressum und disclaimer
Fotoalbum - photo album
Inventarliste
Einzelheiten Verkauf
sailing yacht Nordwind
details and plan
tecnical data
lounge, cabins, kitchen
on deck
sailing
sport and fun
inventory list
sale details
Historie  der Nordwind
Kunst an Bord - marine paintings

tabellarische Inventarliste

 

Name der Yacht: Nordwind

Heimathafen Hamburg

Laenge über alles: 28,17 m

Rumpflänge: 21,50 m

Breite: ca. 5,60 m

Tiefgang: ca. 2,30 m

gemaess englischer Vermessung: Gross Tonnage 52,07 tons, Register Tonnage 38,48 tons

Grossmast: ca. 21,00 m

Besanmast: ca. 16,00 m

Baujahr: 1898 - Werft Thormaehlen in Elmshorn bei Hamburg

Umbau: in den 70iger Jahren vom Berufsegelschiff zur Segelyacht - mit immer neuen Verbesserungen bis heute

Baumaterial aussen: Schiffsbaustahl (bis Wasserlinie sogar gedoppelt), innen: Mahagoni Vollholz, sanitaere Raeume: Kacheln

Modernisierung: staendig, z.B. Erneuerung der Suesswasser- und Schmutzwassertanks vor wenigen Jahren

Anzahl der Segel: 6, Material 700er Tuch aus Daenemark, Fock leichteres Tuch

Art der Segel: Aussenkluever, Innenkluever, Fock, Großsegel, Stagsegel, Besansegel

Segelflaeche: ca. 280 qm

stehendes Gut: alles Niroseile

laufendes Gut: diverse Seile, Taue fuer Segel, zum Anlegen und fuer Ersatzanker

elektrische Winden: 3, zwei davon achtern jeweils backbord und steuerbord. eine vorn im Großmast

mechanische Winden: 6

Hauptmaschine Mercedes Benz Schiffsdiesel Typ M 204 B, 120 PS, sehr sparsam im Verbrauch. Marschgeschwindigkeit: ca. 7 bis 8 Knoten

Zu der vorhandenen Zweikreiskuehlung wurde noch 2014 eine Kielkuehlung installiert, die bei Bedarf angeschlossen werden kann

2 Generatoren (380 V und 220 Volt) Marke Mercedes Benz und Marke Volvo (Volvo-Motor wurde kürzlich generalüberholt), beide je 17 KW

Beleuchtung 24 Volt

AGM Batterien von der US-Firma Lifeline, 10 Stück à 255 AH

elektrische Ankerwinde mit zusaetzlichem Spillkopf

Anker 3 Stück, 1 Hauptanker (schwerer Hallanker) und zwei weitere Flugschar-Anker mit Nirokettenvorlauf

Niro-Ankerkette Durchmesser 20 mm mit Quersteg, Laenge ca. 90 m

Solaranlage Kapazitaet ca. 1140 Watt

Windgenerator AirX Marin

Wechselrichter von , 2 Sinus-Wechselrichter von Waeco-Mobitronic (24 Volt auf 220 Volt), Leistung je 3000 und 3500 Watt, 1 weiterer Wechselrichter Leistung 500 Watt

Gangway aus Aluminium

Schlauchboot fuer max. 6 - 8 Personen, Marke Marshall, Farbe rot

2 Aussenborder ein 9 PS Motor Evinrude, ein 25 PS Mercury

Zubehoer Schlauchboot: 2 Benzintanks, vier Holz Ruder, 2 Rettungsringe, 2 Schlauchboot-Anker mit Kette

Seewasserentsalzungsanlage Marke Technicomar, Kapazitaet max. 240 L/Std.

1 Suesswassertank, Kapazitaet ca. 4000 Liter

2 Niro-Schmutzwassertanks, Kapazitaet ca. 1000 Liter -

einer unbenutzt - gedacht zum späteren Einsatz als Faekalientank für die elektrischen Toiletten falls irgendwo gesetzlich vorgeschrieben wie in den USA

3 Dieseltanks, Kapazitaet ca. 3500 Liter

Elektropumpen, 1 fuer Maschinenraum, 2 fuer Schmutzwassertanks, hochwertige Qualitaet

Maschinenraum gut durchlueftet durch zwei grosse Luken

Salon, Kabinen, Kombuese und Dusche haben ebenfalls alle Luken oder Bulleyes fuer Frischluft

Salon mit Tisch fuer bis zu 12 Personen, seitlich 2 Kojen mit Vorhang abgetrennt, Getraenkekuehlschrank. Fernseher, Musikanlage usw.

Zum Saloninventar gehoeren drei Oelgemaelde mit maritimen Motiven

Kabinen Anzahl: fünf davon vier Zweibettkabinen, eine Vierbettkabine. Alle Kabinen mit Frischluftzufuhr durch Luken und Bulleyes.

Kabinen Aufteilung: Vierbettkabine im Vorschiff mit eigenem Eingang, eine Zweibettkabine im Achterschiff mit eigenem Eingang und Waschbecken, drei Zweibettkabinen im Mittelschiff.

2 Sanitäre Raeume: eine Dusche mit WC, ein Waschraum mit Waschbecken und WC

2 elektrische Toiletten der Marke Rheinstrom

1 Waschmaschine

Kombuese mit Niro-Kuecheneinrichtung der Marke Palux, 

Einrichtung der Kombuese:

Backofen aus Niro, Spuelmaschine (neu, Marke Bosch), 4-flammige Induktionsherdplatte

Tiefkuehler, Kuehlschrank, elektrische Kuechengeraete

Toepfe, Geschirr, Bestecke usw. fuer 14 Personen

Stauraum, ueberdurchschnittlich viel, teilweise unter dem Fussboden gut erreichbar durch Klappen

Satelitenantenne nachfuehrend fuer den Empfang von Fernsehprogramm im Hafen und Buchten

Selbststeueranlage bedienbar auch draussen am Ruderstand achtern durch Fernbedienung, Marke Robertson

Ruderanlage kann auf manuelle Bedienung mit dem Steuerrad umgestellt werden

Tauchkompressor mit E-Motor, Marke Bauer Capitano

Wasserskier auch fuer Mono, Funinsel zum Nachziehen mit dem Schlauchboot, Hochsee-Angel

Rettungswesten 14 Stueck

2 GPS Geräte (eines mit Kartenplotter) von Garmin, ein Geräte verbunden mit der Selbststeueranlage

2 Echolote , eins davon mit Fischfinder

mobiles Faxgeraet von Nokia

UKW Funkgeraet mit AIS Empfänger Simrad RS35 , Notebook mit Navigationssoftware weltweit und GPS Mouse

zahlreiche Seekarten von verschiedenen Seegebieten und Seehandbucher

Badeleiter aus Aluminium

1 Dusche an Deck

2 Sonnensegel fuer achtern und vorn, beide zum Rollen

12 Fender aller Groessen

1 elektrischer Profigrill fuer den Aussenbereich

Sonnenmatten fuer die Decksaufbauten

Kissen fuer die Baenke vorn und achtern an Deck

14 Matratzen, Kissen und Decken fuer die Kojen

Bettwaesche fuer 14 Betten fuer die Kojen, teilweise noch original verpackt

Singer-Naehmaschine zum Naehen fuer Segel, Planen usw.

diverse Ersatzteile fuer Motoren, Pumpen usw.

Schweissgeraet, diverse Feuerloescher, Kaercher-Hochdruckreiniger, Staubsauger und vieles mehr

2 Rettungsringe und Boje mit Beleuchtung, 2 Ankerbojen, elektrisches Signalhorn

Bitte beachten: alle Angaben sind nach besten Wissen, aber ohne Gewaehr gemacht worden. Die Maße sind so genau wie moeglich angegeben, koennen aber abweichen.

046 - Kopie (FILEminimizer)

die Segelyacht Nordwind in einer Werft auf Sardinien

die neue Kielkuehlung (Werft Arbatax 2014

DSCI0586 (FILEminimizer)

die Yacht auf dem Weg ins Wasser Juni 2014 in Arbatax

DSCI0689 (FILEminimizer)

der Motor des Volvogenerators bei der Generalüberholung letztes Jahr

 

 

 

naechste Seite